Kategorien
Allgemein Kunst

Lianen-Linie

(…) Was aber, wenn die Linie abbricht? Die Liane reißt? Das Kind fällt? Die Punkte unscharf werden im Chaos und Nebel einer Pandemie oder eines Klimawandels, Wirtschaftskrisen, prekären Arbeitsverhältnissen (…)

Kategorien
Allgemein Kunst

privat | Veronika Merl

(..) gewichten die Bilder die Themen Öffentlichkeit, Privatheit, Familie – eine Fragestellung, die das Selbstverständnis einer Künstlerin ein Arbeitsleben lang prägt, eine Frage, die weniger harmlos und unspektakulär ist, als sie vorgibt, eine Frage, die vor allem in einer Künstlerinnenbiographie eine Rolle spielt. (…)

Kategorien
Allgemein Kunst Musik

Ein Hoch auf die Entähnlichung

Anlässlich der Eröffnung der 11. Ausgabe des Klangfestival / weaving in 13. – 15.9.2018 / Gallneukirchen verweben, einweben, verbinden, verknoten, verknüpfen, spinnen, einspinnen, verwickeln – wissen wollen, wie man als mehrdeutiges Festival die einzelnen Stränge zueinander in Bezug setzt, miteinander verbindet – auf den ersten Blick ist das Verweben Verbündeter. Text, Textur, Textil – von […]

Kategorien
Allgemein Kulturpolitik Kunst

Radikale Kleinheit!

Katalogtext, erschienen in: Kunsthalle Linz 2013 – 2018, Juni 2019 kunsthalle Alles, was diese Stadt braucht und wirklich brauchen würde, findet sich im Konzept der Kunsthalle. Damit wäre das wichtigste an den Anfang gesetzt, gesagt und dieser Text eigentlich auch schon wieder zu Ende. Was generell nicht das Schlechteste an Texten ist, gerade wenn sie […]

Kategorien
Allgemein Kunst

Vertraute Dinge, fremde Dinge

Zu den Arbeiten von Antonia Riederer und Marie Ruprecht in der Galerie Forum Wels, am 3. April 2019 Der Titel, den die beiden Künstlerinnen ihrer Ausstellung gegeben haben, könnte treffender kaum sein: bedenken wir, dass das deutsche Wort Ding bzw. das englische Wort Thing etymologisch einen Ort, an dem alle zusammenkommen, einen Ort der Versammlung […]

Kategorien
Allgemein Kunst

Ich hab immer schauen müssen

oder: Schönheit ist nicht die Absicht … Foto: Woge, (c) Therese Eisenmann Eine Laudatio für Therese Eisenmann anlässlich der Verleihung des Heinrich-Gleissner-Preises 2018 am 14.1.2019, (gehalten aufgrund einer Erkrankung von Clara Gallistl) Sehr geehrter Herr Landeshauptmann Thomas Stelzer, sehr geehrter Herr Landeshauptmann außer Dienst Josef Pühringer, sehr geehrte Frau Landtagsabgeordnete Elisabeth Manhal, lieber Alfred Pittertschatscher […]

Kategorien
Allgemein Kunst

Hinaus über das Beschränkte

erschienen in: Lückenhaft & Kryptisch | Incomplete & Ambiguous   /  Mai 2018 Time’s Up war aus meiner satellitenähnlichen Position betrachtet nie ein Ort, dem ich mich ohne Skepsis zugehörig und verbunden fühlte, aber stets jener Ort in Linz, zu dem ich mich in all seiner Widersprüchlichkeit manchmal fast heimatlich hingezogen fühlte. Dennoch blieb ich in den […]

Kategorien
Allgemein Kunst

Susanne Purviance

(…) Eröffnungsrede zu Bildern von Susanne Purviance, 22.11.2018, Leonding Produktion – diesen Titel gibt die Künstlerin der Ausstellung und Susanne Purviance nähert sich damit aus mehreren Positionen einerseits dem Begriff des Produzierens von Malerei selbst, den Motiven etlicher der hier gezeigten Bilder – es sind Arbeitsumfelder und industrielle Umgebungen – und schließlich dem Begriff der […]

Kategorien
Allgemein Kunst

If I were a Dancer and I had a Square…

If i were a Dancer and I had a square… / Eröffnung der Ausstellung zum Kulturfrauenballett am 22.6.2016 KunstRaum Goethestraße xtd, Linz Ich freue mich, ein paar kurze Ausführungen und Gedanken zu dieser Ausstellung und zu den Themen, die das Kulturfrauenballett begleiten machen zu können. Es ist ja nicht so, dass wir im Zuge der Ausstellung […]

Kategorien
Allgemein Interview Kulturpolitik Kunst Print Theater

Die Unschuld in der Tätigkeit / Arbeit spielen

Ein Interview mit der Schauspielerin und Regisseurin Verena Koch. Was ist dein Begriff von Arbeit, Verena Koch? Ich finde den Begriff Arbeit am schönsten dann, wenn ich gar nicht merke dass ich arbeite. Wenn ich etwas tue und nicht daran denke, dass ich arbeite. Ebendann stellt sich ein Moment von Kreativität ein. Vielleicht ist das […]