Kategorien
Aus der Ferne / Spotsz

Aus der Ferne / Liverpool

Sie trug ein Batman Kostüm. Das Cape war zu kurz und das Kostüm als ganzes zu eng anliegend, die Helden-Stiefel waren zwar nicht aufgemalt aber über die Kellnerinnen Schuhe kniehoch aus Pappe drübergestülpt. Jedes Mal, wenn sie ein Glas oder eine Flasche vom Regal holte, musste sie ihren Körper und die Arme so weit strecken, […]

Kategorien
Aus der Ferne / Spotsz

Aus der Ferne / Armenien

„Ja, sicher hab ich die Meldung gehört“ – Ani sitzt neben mir im Auto und blickt mich etwas verwundert von der Seite an. „Ja, und wie ist das für dich? Schliesslich bist du auch ein armenisches 14jähriges Mädchen – ich bin so erschrocken, als ich heute früh in den Nachrichten davon gehört habe….“ – „Ach, […]

Kategorien
Allgemein Aus der Ferne / Spotsz Print

Aus der Ferne / Entmummt

„Was soll ich anziehen?“ – eine Frage, die man als Mutter eines 14jährigen nicht so unbedingt erwartet, sind Menschen seiner Altersgruppe doch in der glücklichen Lage, meist mit ein paar halblangen Hosen, einigen T-Shirts und zwei bis drei Kapuzenjacken das textile Auslangen zu finden. Seit einigen Monaten aber steht diese Frage des Öfteren im Raum, […]

Kategorien
Allgemein Aus der Ferne / Spotsz Kulturpolitik Print

Aus der Ferne / Traun

Jede Polemik wäre unangebracht, auch wenn sie sich offen gestanden aufdrängt. Um sich fern zu fühlen, braucht es manchmal nur wenige Kilometer, auch wenn es dort nicht immer eine Ferne ist, die wohltuend Neues, Ungeahntes meiner Seele nahe zu bringen vermag. Dass der Trauner Gemeinderat vor wenigen Wochen beschlossen hat, sich bei Kaufgesuchen nicht in […]

Kategorien
Allgemein Aus der Ferne / Spotsz Kulturpolitik Print

Aus der Ferne / Istanbul

Istanbul. Ein Versuch, in acht Tagen einen Eindruck einer Millionenstadt (je nachdem wen man fragt, hat Istanbul 13, 15 oder 19 Millionen) zu gewinnen, kann nur scheitern. Trotzdem prägen sich Bilder, Situationen und Wörter ein, die hier wiedergegeben werden sollen. Mehr nicht. Wer mehr über Istanbul wissen will, könnte folgende Bücher lesen: * Kai Strittmatter, […]

Kategorien
Allgemein Aus der Ferne / Spotsz Feminismus Print

Aus der Ferne / Nun da Johanna Dohnal tot ist

Als ich letztens an der Tür wartend meinen Sohn das Treppenhaus heraufkeuchen hörte, schließlich um die Ecke biegen sah, fertig, aber braungebrannt und überglücklich aus den Augen blitzend – da sah ich mich selbst die Stirn runzeln und hörte mich eine Sekunde darüber nachdenken, wann sein Vater und ich eigentlich diese Vereinbarung getroffen hatten, die […]

Kategorien
Aus der Ferne / Spotsz

Aus der Ferne / Flut

Flutlicht. Wir wurden rausgezerrt, in das Licht, aus dem Dunkel der Provinzialität. Um uns zu zeigen, wie es gehen könnte. Das mit der Kultur, der Kunst, der Internationalität und der Partizipation. Ich mochte die Tiere aus Moosgummi. Und ich hatte Respekt vor den Menschen, die da mitmachten. Ich mochte bloß das Thema nicht. Die Veranstalter […]

Kategorien
Aus der Ferne / Spotsz

Aus der Ferne / Heimisch

Die Linzer FPÖ und ihre Mandatare machen sich also laut einem Zeitungsartikel vom 17.12.2009 Sorgen um Kunst und Kultur. Die Linzer FPÖ macht sich sehr oft Sorgen um viele Dinge, um die Kunst und Kultur allerdings erfahrungsgemäß nur dann, wenn sie deren „Reinheit“ und „nationale Ausrichtung“ in Gefahr sieht. Und richtig, genau darum geht es […]

Kategorien
Aus der Ferne / Spotsz

Aus der Ferne / Vom Verschwinden

Hier und Jetzt sind wir ja erst geworden, mit allen Traditionen, ob die jetzt genetisch, geschichtlich, persönlich oder sonst irgendwie geschehen sind. Das gehört ebenfalls zu unserer Hier- und Jetztheit; auf die kann man hören, wenn man Lust hat. Man kann auf sich hören und man kann es natürlich auch ablehnen, auf sich zu hören […]

Kategorien
Aus der Ferne / Spotsz

Aus der Ferne / Und warum Französisch?

Mit manchen Politikern ist es immer wieder eine Hetz und eine Gaudi. Vor allem eine Hetz. Ist von einem FPÖ Stadtpolitiker noch der beistrichbefreite Slogan: „Erst Deutsch dann Schule“ in Erinnerung, und haben wir uns amüsiert über Inserate der gleichen Partei, die vor Grammatikfehlern nur so strotzten, nervt uns nun ein FPÖ-Politiker auf Landesebene ausgerechnet […]