Kategorien
Allgemein Interview Kulturpolitik Kunst Print Theater

Die Unschuld in der Tätigkeit / Arbeit spielen

Ein Interview mit der Schauspielerin und Regisseurin Verena Koch. Was ist dein Begriff von Arbeit, Verena Koch? Ich finde den Begriff Arbeit am schönsten dann, wenn ich gar nicht merke dass ich arbeite. Wenn ich etwas tue und nicht daran denke, dass ich arbeite. Ebendann stellt sich ein Moment von Kreativität ein. Vielleicht ist das […]

Kategorien
Allgemein Aus der Ferne / Spotsz Kulturpolitik Print

Aus der Ferne / Traun

Jede Polemik wäre unangebracht, auch wenn sie sich offen gestanden aufdrängt. Um sich fern zu fühlen, braucht es manchmal nur wenige Kilometer, auch wenn es dort nicht immer eine Ferne ist, die wohltuend Neues, Ungeahntes meiner Seele nahe zu bringen vermag. Dass der Trauner Gemeinderat vor wenigen Wochen beschlossen hat, sich bei Kaufgesuchen nicht in […]

Kategorien
Allgemein Aus der Ferne / Spotsz Kulturpolitik Print

Aus der Ferne / Istanbul

Istanbul. Ein Versuch, in acht Tagen einen Eindruck einer Millionenstadt (je nachdem wen man fragt, hat Istanbul 13, 15 oder 19 Millionen) zu gewinnen, kann nur scheitern. Trotzdem prägen sich Bilder, Situationen und Wörter ein, die hier wiedergegeben werden sollen. Mehr nicht. Wer mehr über Istanbul wissen will, könnte folgende Bücher lesen: * Kai Strittmatter, […]

Kategorien
Allgemein Kulturpolitik Kunst Print

„Alle haben geglaubt, Linz braucht das nicht.“

Hans Kropshofer über den Stadtkeller und wie es weitergehen könnte. Der Stadtkeller ist seit Anfang 2009 ein zentraler Veranstaltungsort in Linz, er wird betrieben vom eigens dafür gegründeten Verein „happening KV“, dem neben Hans Kropshofer, Clemens Bauder, Markus Gruber, Amir Andamy mittlerweile viele MitarbeiterInnen angehören. Zwischennutzung ist das zentrale Thema, auch um für spätere NutzerInnen […]

Kategorien
Allgemein Aus der Ferne / Spotsz Kulturpolitik Print

Aus der Ferne / Sommer der Ernüchterung

Was bin ich froh, dass dieser Sommer endlich vorbei ist – früher hätte ich mich für derartige Sätze wohl selbst verprügelt, nach dem Sommer 08 aber freue ich mich geradezu auf einen alles vernebelnden Herbst. Soviel Ernüchterung ist einfach zuviel. Gestartet war man ja recht munter, noch im Besitz eines Fahrrades, das aber rasch von […]

Kategorien
Allgemein Aus der Ferne / Spotsz Kulturpolitik Print

Aus der Ferne / Wie verlasse ich die Stadt?

Superwelcomecenterbahnhoflinz. Aus Linz wegzukommen ist ganz schön schwierig und enervierend. Der Linzmarathon zum Beispiel erschwert es mir seit Jahren, die Stadt zu verlassen. Wenn ich nicht – so wie in diesem Jahr, man lernt ja dazu – bereits im Morgengrauen die schimmernde Silhouette hinter mir lasse, dann sind ich, mein Auto und meine mir Anvertrauten […]

Kategorien
Allgemein Aus der Ferne / Spotsz Kulturpolitik Print

Aus der Ferne / New York

Kürzlich dachte ich mir: Linz kann ja so schön sein. Bei diesem Gedanken saß ich auf dem Beifahrersitz eines „SUVs“ – das heißt Sport Utility Van – und wurde des nächtens auf Manhattan umherkutschiert. Meine immer leiser werdenden Bemerkungen darüber, dass wir hier vor fünf Minuten auch schon waren und wir bei dieser oder jener […]

Kategorien
Kulturpolitik Print

Wiltrud Hackl verkleidet sich als Martin Heller und schreibt einen Text.

Auftragstext für das KUPF Magazin #124/2008 Bin ich froh. Ich freu mich ja so, wenn das endlich losgeht und dann wieder vorbei sein wird. Länger hält die Spannung ja keiner aus. Unerträglich ist das. Eigentlich mag ich mir gar keine Gedanken mehr machen zum Thema. Schlafen will ich und träumen. Ein wenig herumsitzen da an […]

Kategorien
Allgemein Aus der Ferne / Spotsz Kulturpolitik Print

Aus der Ferne / K

MACHTFAKTOR K, ANGSTFAKTOR K. Die Zeiten sind schlimm, aber nicht so schlimm, dass sie nicht noch schlimmer werden könnten. Das Gute an diesen schlimmen Zeiten ist allerdings, dass es noch nie so leicht war, gut zu sein. Das beweist sich täglich und durch ganz viele Menschen. Schön ist doch zum Beispiel, wie viele Menschen sich […]