Kategorien
Print

Das Eis brechen

Das Lentos Kunstmuseum Linz zeigt zeitgenössische Kunst aus Russland und Österreich, die sich mit dem legendären Atomeisbrecher Lenin auseinandersetzt. Ebendort war die Schau im Vorjahr zu sehen. Es gibt ein Altersheim für Atomeisbrecher. Das russische Staatsunternehmen Atomflot, das die aktiven Atomeisbrecher betreibt, kümmert sich in einem Hafen in Murmansk auch um jene, die außer Dienst […]

Kategorien
Print

…kurz bevor’s zusammenbricht

Zur Ausstellung Kunst und Komik im Lentos Kunstmueseum / Linz Noch am Eröffnungsabend wurde die eine Bananenschale wieder entfernt: ein Besucher entsorgte das im Eingangsbereich platzierte Stück, das ein anderer Besucher als Statement oder kecke Falle ausgelegt hatte. Die andere, die offizielle Ausstellungs-Bananenschale hingegen muss täglich erneuert werden: sie legt sich als Teil der Arbeit […]

Kategorien
Interview

Der Tumor in diesem Körper – Interview mit dem Filmemacher Mano Khalil

Der Regisseur und Produzent Mano Khalil lebt seit 16 Jahren in der Schweiz. In seinem aktuellen Dokumentarfilm „Der Imker“ erzählt er von Ibrahim Gezer, ein Flüchtling in der Schweiz, der sich trotz vieler Hürden Würde, Respekt und Vertrauen nicht nehmen lässt. Nun ist ein Teil von Khalils Familie plötzlich selbst mit dem Status „Flüchtling“ konfrontiert, […]

Kategorien
Allgemein Interview Kunst Print

Ein Sammler, der haut nichts weg

Interview anläßlich der Eröffnung des Museums Angerlehner in Thalheim bei Wels mit dem Unternehmer und Sammler Heinz J. Angerlehner Teil eines Kunstwerks ist er bereits: Irene Andessner hat ihn in einem Tableau Vivant aus der Serie „Art Protectors“ als Mäzen gebannt – mit skeptischem Blick überreicht er darauf eine Kreditkarte. Der Unternehmer und Kunstsammler Heinz […]

Kategorien
Interview

Ein Weltenbetrachter, irgendwie

Schauspielerin Isabelle Huppert hat für eine Ausstellung in der Salzburger Galerie Thaddaeus Ropac über 100 Werke des 1989 verstorbenen Fotografen Robert Mapplethorpe ausgewählt. Sie ist nach Bob Wilson und Sofia Coppola der dritte Star, dem die New Yorker Robert Mapplethorpe Foundation Zugang zum Oeuvre gewährte. Eine teilweise sehr persönliche Auseinandersetzung mit dem Werk aber auch […]

Kategorien
Kunst

Das Gegenbild Amerikas

Zur österreichweit ersten umfassenden Museumspersonale des amerikanischen Photographen Walker Evans in der oö. Landesgalerie (mai 2013). „No politics whatever“ soll eine Bedingung Walker Evans‘ (1903 – 1975) gewesen sein, bevor er Mitte der 1930er Jahre den Auftrag annahm, Portraits von Farmarbeitern und eine Dokumentation ihrer prekären Arbeits- und Lebensbedingungen zur Zeit der großen Depression im […]

Kategorien
Allgemein

Eine Autofahrt mit Gilbert & George

Gestern Abend eröffnete im Kunstmuseum Lentos in Linz die Ausstellung „Jack Freak Pictures“ der beiden britischen Exzentriker Gilbert und George. Da die beiden so ungern Taxi fahren, erbot sich Wiltrud Hackl, die Chauffeuse und gleichzeitig ein Interview zu machen. Eine ungewohnte Situation – auch für Gilbert und George. erschienen in: Der Standard 16.juni 2011 Wer […]

Kategorien
Aus der Ferne / Spotsz

Aus der Ferne / Liverpool

Sie trug ein Batman Kostüm. Das Cape war zu kurz und das Kostüm als ganzes zu eng anliegend, die Helden-Stiefel waren zwar nicht aufgemalt aber über die Kellnerinnen Schuhe kniehoch aus Pappe drübergestülpt. Jedes Mal, wenn sie ein Glas oder eine Flasche vom Regal holte, musste sie ihren Körper und die Arme so weit strecken, […]

Kategorien
Allgemein Aus der Ferne / Spotsz Print

Aus der Ferne / Armenien

erschienen in Spotsz / 11/2010 „Ja, sicher hab ich die Meldung gehört“ – Ani sitzt neben mir im Auto und blickt mich etwas verwundert von der Seite an. „Ja, und wie ist das für dich? Schliesslich bist du auch ein armenisches 14jähriges Mädchen – ich bin so erschrocken, als ich heute früh in den Nachrichten […]

Kategorien
Allgemein Aus der Ferne / Spotsz Print

Aus der Ferne / Entmummt

„Was soll ich anziehen?“ – eine Frage, die man als Mutter eines 14jährigen nicht so unbedingt erwartet, sind Menschen seiner Altersgruppe doch in der glücklichen Lage, meist mit ein paar halblangen Hosen, einigen T-Shirts und zwei bis drei Kapuzenjacken das textile Auslangen zu finden. Seit einigen Monaten aber steht diese Frage des Öfteren im Raum, […]